Schule Ehestorfer Weg ist „Deutsche Schachschule“ 

Bei der Siegelübergabe in der Stadtteilschule Ehestorfer Weg (v.l.): Dr. Daniel Wirszing, Fachreferat Sport BSB, Dr. Hendrik Hauschild, Schulleiter Wolfgang Meyer, STS Ehestorfer Weg, Carsten Höltkemeyer, Barclaycard Deutschland, Monika Küsel-Pelz, Deutsche Schulschachstiftung e.V., Rainer Jonasson, SV Diagonale Harburg und Manuela Kamp.

Bei der Siegelübergabe in der Stadtteilschule Ehestorfer Weg (v.l.): Dr. Daniel Wirszing, Fachreferat Sport BSB, Dr. Hendrik Hauschild, Schulleiter Wolfgang Meyer, STS Ehestorfer Weg, Carsten Höltkemeyer, Barclaycard Deutschland, Monika Küsel-Pelz, Deutsche Schulschachstiftung e.V., Rainer Jonasson, SV Diagonale Harburg und Manuela Kamp.

Am 2. März 2016 erhiet unser Kooperationspartner, die Stadtteilschule Ehestorfer Weg, das Qualitätssiegel „Deutsche Schachschule“. Sie ist die erste weiterführende Schule in Hamburg und die zweite Schule überhaupt in der Hansestadt, die sich mit diesem Siegel schmücken darf.

Unterstützung erhielt das Projekt von unserem Schachverein, der sich sofort bereit erklärte die Schule bei ihrem Vorhaben in Rat und Tat zu unterstützen. Diese Kooperation hat dem Verein im Gegenzug einige aktive neue Mitglieder beschert.  

Hendrik, als Schachkoordinator der Schule, berichtet von der unfassbaren Dynamik, die das Spiel an der Schule gewonnen hatte. „Die sozialen Verhältnisse sind an der Schule besonders schwierig, deshalb freut es mich umso mehr, dass wir eine Begeisterung wecken konnten, die uns dahin getragen hat, die Zertifizierung in nur einem Jahr und drei Monaten zu erlangen“, berichtet Hendrik Hauschild. Unterstützung kam auch von der Behörde. Björn Lengwenus vom Fachausschuss Schach der BSB hat sich sehr für diese Sache eingesetzt. Barclaycard Deutschland sponserte das Unternehmen mit Übungsmaterial im Rahmen ihres Programmes „Schachschule 2020“.

Die Kriterien, die die Schule erfüllen musste, um die Zertifizierung zu erhalten waren zum Beispiel: Schach in den Unterricht einzubinden, Zusatzangebote zu schaffen, wie eine wöchentliche Schach-AG, benotete Wahlpflichtkurse, die Teilnahme an Turnieren und das Spiel in den Stadtteil, zu den Eltern und Mitschülern zu tragen.

Monika Küsel-Pelz, Vorstandsmitglied Deutsche Schulschachstiftung e.V.übergab das Qualitätssiegel. Dr. Daniel Wirszing, Leitung Fachreferat Sport der BSB, sprach der Schule seine Glückwünsche aus.

Lukas konzeitriert beim Schulschachturnier

Lukas konzentriert beim Schulschachturnier

Im Anschluss startete das sehnlichst erwartetet Schulschachturnier an 34 Brettern mit 64 Mädchen und Jungen a 15 Minuten pro Spieler.

 

Das könnte Dich auch interessieren...