Immer wieder Donnerstags: Jugendschach mit Armin

Jugend-Schach_Diagonale

32 Figuren sind nicht genug, Armin mit Schülern bei Filmaufnahmen (Quelle: Lokal-TV)

Armin bietet jeden Donnerstag im Eulennest der Grundschule In der Alten Forst Jugendtraining an.  Das Training findet in der Zeit von 16:30 – 17:30 Uhr statt. Willkommen sind alle an Schach interessierten Kinder und Jugendlichen egal ob Vorkenntnisse vorhanden sind oder nicht.

Armin führt damit eine Diagonale-Tradition fort: Schon 1981 gab es eine Jugendmannschaft, aus deren Reihen immerhin noch Rainer und Matthias dabei sind. Weiterlesen

Wochenend und Sonnenschein (Teil 2)

Auf zur letzten Runde der Landesliga. Nach eher durchwachsenem Saisonverlauf konnten wir durch einen netten Schlussspurt eine günstige Ausgangslage zaubern – zwei Punkte und 3,5 Brettpunkte Vorsprung, da konnte uns auch der zweite der Liga, St. Pauli 2, nicht mehr schocken. Und unser Konkurrent Königsspringer musste gegen Marmstorf ran, sodass wir unseren Nachbarn feste die Daumen für den Aufstieg drückten, nicht nur, weil sie es wirklich mal verdient hätten und Harburg gut in der Oberliga vertreten würden, sondern auch so ein bisschen aus Eigennutz. Umgekehrt drückten uns die Marmstorfer ebenfalls die Daumen – zwar würde ihnen ein Sieg zum “normalen Aufstieg” reichen, aber wenn sie ihrerseits noch St. Pauli überholen könnten, wäre das der gegen alle Irgendwer-zieht-zurück-und-irgendwer-rückt-nach-und-auf-einmal-darf-Sankt-Pauli-zwei-doch-aufsteigen-Eventualitäten (und man hörte manches munkeln) gefeite sichere Aufstieg. Da legte sich also die Hamburger Schachwelt mit geballtem Harburger Willen an – welches Elbufer würde wohl das bessere sein? Weiterlesen

Wochenend und Sonnenschein (Teil 1)

… ist sicherlich nicht der originellste Ansatz für einen Artikel, aber was soll man schon sagen, wenn an einem Wochenende Sonnenschein herrschte? Was für ein Wochenende – und wir sitzen drinnen und spielen Schach. Abschlusswochenende, zwei Runden, und es geht um Barfuß oder Lackschuh, Alles oder Nichts – denn trotz der zwei Erfolge in den letzten drei Runden und dem Verlassen der HSV-Ränge war unser Klassenerhalt noch lange nicht in trockenen Tüchern. Wir konnten zwar hoffen, dass alles für uns läuft, aber selber gewinnen wäre auch nicht ganz schlecht. Weiterlesen

5,5 : 2,5 gegen sechs St.Paulianer sichert Platz 5

LL1415Heute gab es ein 5,5 zu 2,5 gegen sechs St.Paulianer. Somit landen wir mit 9-9 Mannschaftspunkten und 36,5 Brettpunkten auf dem 5.Platz, sogar noch in der oberen Tabellenhälfte. Marten gelang mit 12 Zügen unser schnellster Landesliga-Sieg ever. Darüber und über das komplette, erfolgreiche und auch manchmal dramatische Wochenende wird noch zu berichten sein…

Süderelbe-Nachbar Marmstorf steigt in die Oberliga auf. Glückwunsch liebe Marmstorfer!

Männer ohne Nerven: 4,5 : 3,5 gegen Eimsbüttel

UnE gegen Dia

Das Spiel von Dave wurde für uns gewertet, da Lutz Franke zu tief eingesetzt wurde.

Am Samstag gab es ein 4,5 zu 3,5 gegen Union Eimsbüttel in der Landesliga. Es war alles dabei: Nervenkrieg, Zeitnot, Schweiß, nur Blut fehlte…

Heute geht es gegen St.Pauli 2. Der Abstieg ist nur noch theoretisch möglich, da wir 2 Mannschaftspunkte und 3,5 Brettpunkte Vorsprung haben!

Geteilter 9.Platz beim Ehemaligenturnier für 4 wackere Fußballer

Links-Rechts_CCH_2015_Dia_Eilbeker_Nachbarn

4.Runde gegen die Eilbeker Nachbarn 2 gab es ein schönes 2,5 zu 1,5 (Bildquelle: www.hsk27.de)

Dia-Gruner

Runde 5 gegen Gruner mit einem spannenden 2-2 (Bildquelle: www.hsk27.de)

 

Andrei, Gerd, Martin und Matthias haben sich gestern Abend als Team “Fußball können wir auch nicht” beim Ehemaligenturnier im CCH im Schach versucht.

Es sprang ein hart erkämpfter geteilter 9. Platz unter 60 teilnehmenden Mannschaften mit 7-3 Mannschafts- und 12 Brettpunkten heraus. In der letzten Runde spielten wir noch um einen Podestplatz gegen Gruner+Jahr, erzielten aber nach 2-1 Führung doch nur ein 2-2.

Held des Tages war Martin mit 4,5 aus 5 gefolgt, von Andrei mit 3,5. Gerd spielte mit 50% auch erfolgreich. Matthias war körperlich anwesend…

Tabelle

Änderungen im Vorstand

_IMG_0067In der Jahreshauptversammlung am 26.03.15 wurde der Vorstand neu formiert.

Neu dabei: Jugendsprecher Lukas Zierahn. Willkommen an Bord!

Nicht mehr dabei: Hans-Joachim Awe (Koordinator Schule und Verein), Marten Holst (Zeitung), Andreas Köster (Getränke) und Detlef Menges (Material).
Alle vier schlugen vor, ihre Positionen aus verschiedenen Gründen nicht wieder zu besetzen. Daraufhin beschloss die Versammlung die Streichung der Posten.

Herzlichen Dank für die geleistete Vorstandsarbeit!

Ehemaligenturnier im Rahmen des Alsteruferturniers am 8.April 2015 im CCH

Spielsaal_Ehemaligenturnier

CCH-Spielsaal während des Ehemaligenturniers

Diagonale_Alsterufer_Ehemaligenturnier

Die 4 glorreichen Helden von 2009(?), Marcel, Florian, Rainer, Dave

Am 8.April ist es wieder soweit, es geht für viele Hamburger Schüler/Schülerinnen zum größten Schachturnier der Welt, Rechtes gegen Linkes Alsterufer im CCH.

Als Abschluß der Veranstaltung gibt es von 19.00 – 22.30 Uhr wieder das legendäre Ehemaligenturnier. Einem sagenumwobenen Team der Diagonale gelang 2009 sogar schon mal der Gang aufs Podium!

Anmeldungen gerne an Marcel. Marcel übernimmt dann das Organisatorische.

Sch… ade

In der Basisklasse kam es heute zum Duell zwischen Diagonale IV und HSK XXVIII (manche Vereine haben weniger Buchstaben im Namen als der HSK in den Nummern). Und um hier zu Punkten, boten wir von A (wie Apelt oder Awe) bis Z (wie Zierahn oder Zierahn) alles auf, was Rang und Namen hat. A (wie Akbari) bis Z (wie Zickelbein) konnte der HSK auch bieten, allerdings war Christian nur als Beobachter zugegen, somit hatte unsere Mannschaft die größere Spannweite, würde uns das helfen? Bislang war es bis auf ein ärgerliches 0:4 immer auf ein 2:2 für unsere Truppe herausgelaufen – würde sich das heute ändern? Diese Frage wurde später beantwortet, und zwar anders als sich alle das dachten. Weiterlesen

Said und Haschem werden Harburger Familien-Vizemeister

FamCup_HaschimiFamCup_Armin

Fast ist es im Trubel unseres Nationencups untergegangen… Said und Haschem wurden zum Abschluß der Phoenix-Center-Schachwoche Harburger Familien-Vizemeister, holten also SILBER. Glückwunsch. Aber Achtung: Armin und seine Tochter wurden auch schon in der Nähe der Bretter gesichtet…