Aktuelles

JWM Xianqi1

Erste XiangQi-Jugendweltmeisterschaft in Hamburg

Liebe Schachfreunde, die gesamte WM war nicht nur hervorragend organisiert, sondern auch durch Begegnungen und Aktivitäten am Rande der WM gezeichnet. Den Anfang machte der Journalist Dr. Rene Gralla, der ein 3 D XiangQi Brett selbst entwarf ,produzierte und bei der WM zum Einsatz brachte. Dieses Brett ist während der gesamten zwei Tage ständig umlagert und in Benutzung gewesen. Dabei kiebitzten nicht nur die Kinder, sondern auch die Erwachsenen. Bestes Beispiel hierfür war der Präsident des Deutschen XiangQi Bundes ,Dr. Nägler. So manche Partie spielte oder unterstütze er in diesen zwei Tagen mit kompetenten und humorvollen Kommentaren. Wer gedacht hätte,...

IMG-20160622-WA0000 (1)

4. Shogi-Match: Schule Grumbrechtstraße – Japanische Schule

von Jürgen Woscidlo Am Mittwoch, 22.Juni 2016 trafen sich zum vierten Mal die Schülerinnen und Schüler der beiden Schulen, um miteinander Shogi zu spielen. Nachdem die Mannschaft der Grumbrechtstrasse im November 2015 bei der japanischen Schule in Halstenbek zu Besuch waren, kamen nun 7 Schülerinnen und 2 Schüler zu Besuch in die Grumbrechtstrasse . Während die japanischen Gäste mit einer völlig neuen Mannschaft antraten, spielte Heimfeld mit einer Reihe vom Stammspielern auf: Neben Konrad Leo Adler, Ian Meinköhn, Elefterios Petridis ,Adriano Americo, Paul Geissler (General Attacke) und Kevin Wentzien spielten als Neuzugänge Manish Srinath, Ananya Matapathi und Vindhya Srinivasa. Viele...

jugendmeisterschaft2016

Jugendmeisterschaft

Der Vorname stand schon vor Beginn des letzten Spiels fest: Lukas. Aber welcher von beiden würde das Finale der Jugendmeisterschaft für sich entscheiden? 90 Minuten später stand Lukas Zierahn als Sieger fest. Platz zwei also für Lukas Wegerhoff, der toll gespielt und bis dahin noch keine Niederlage einstecken musste. Platz drei belegte Robert Matei. Den vierten Platz teilten sich Johanna Wegerhoff, Oskar Dziedzic und Dave Kunz, die jeweils im Wechsel ein Spiel gewonnen und eins verloren hatten. Rainer Johanson zeigte sich über „das erste Jugendturnier seit vielen, vielen Jahren“ hoch erfreut, als er im Anschluss  die Urkunden überreichte und einen...

vmcg_lueneburg

VMCG-Turnier in Lüneburg startet am Mittwoch

Heute bauen Jonathan und Martin noch viele Tische, Stühle, Beamer, Live-Bretter… auf. Bereits ab morgen geht es in Lüneburg schachlich rund. Erster Akt ist das Jugend Qualifikationsturnier. Von Freitag bis Freitag folgen dann das Open mit über 100 Teilnehmern sowie IM- und GM-Turnier. Am Samstag um 11h eingebettet ein Schnellturnier und abends um 20.30 noch ein schönes Blitzturnier. Krönender Abschluß dann vom 8.7. bis 10.7. der Mädchen Grand Prix. GERNE VORBEIKOMMEN Alle Infos zum VMCG Schachfestival  

20160617_160440.jpg

Wenn Nachbarn sich treffen!

von Jürgen Woscidlo Die Schulen Grumbrechtstrasse und Ehestorfer Weg liegen nicht weit voneinander entfernt ( ca. 3,6Km),beide sind im Schach auf ihre Art erfolgreich und beide haben eine Kooperation mit dem Schachverein Diagonale Harburg. Was also lag näher , um miteinander Schach zu spielen sowie eine Kooperation auf dem Weg zu bringen. Dabei lebt eine Gründungsidee von Diagonale wieder auf : eine Verbindung von Schulen ( Grumbrechtstrasse-Ehestorfer Weg-Alte Forst) und Verein, der sein Spiellokal in der Alten Forst hat. Am heutigen Freitag, 17.Juni trafen sich sie beiden Schach AG’s im Schachraum der Schule Grumbrechtstrasse zu einem Kennenlernen bei einem Mannschaftskampf. Unter...

Schachseminar „Kompensation“ am Sonntag, 19.Juni 2016 ab 14 Uhr

Am kommenden Sonntag, den 19. Juni 2016, startet um 14 Uhr wie geplant ein tolles Schach-Praxisseminar mit Jonny in der Alten Forst. Das Thema für JUNG und ALT wird dabei „Kompensation“ sein. Jonny zeigt Beispiele aus der Praxis von Petrosian bis Shirov. Sowie viele Übungen für jede Spielstärke. Da es an diesem Tag nur EM-Spiele um 21 Uhr gibt, ist das Training sogar Fussball-kompatibel…

Die drei Sieger außer Rand und Band

Blitzturnier

Am Donnerstag blieb keine Zeit für lange Überlegungen: im Blitzturnier folgte Partie auf Partie. Am Ende siegten 1. Gregor, 2. Christoph und 3. Haschem. Das Bild ist leider unscharf: Die drei Sieger waren außer Rand und Band!

Senterei

Grüne Steine, Elefanten: Schach wie in Addis Abeba

An der Schule Grumbrechtstraße fand ein Jugendturnier  im geheimnisvollen Senterej statt Von René Gralla. Afrika ist bekannt für seine Superlative, im Guten wie im Negativen. Aber was bisher nur eine Handvoll Experten gewusst hat: Aus Afrika stammt auch ein wichtiger Beitrag zur Schachkultur, weil Äthiopien eine eigene Version des königlichen Spiels hervorgebracht hat: das geheimnisvolle „Senterej“. Diese exotische Variante der Mattjagd hat nun an der Integrativen Heimfelder Grundschule Grumbrechtstraße ihre Deutschland-Premiere gefeiert. Schachlehrer Jürgen Woscidlo organisierte dort ein Senterej-Turnier, das der äthiopischen Kaiserin Taytu Betul (1851-1918) gewidmet war. Da die Herrscherin auch als Militärführerin brillierte – sie half ihrem Mann,...

Dia 2 steigt auf!

Gestern Abend trat unsere zweite Mannschaft im vorletzten Mannschaftskampf der Saison bei Mitaufstiegskonkurrent HSK 18 an. Ein Sieg würde uns den Aufstieg bereits sichern, also sollte dieser auch her. Kurz vor 19 Uhr waren dann auch alle Mann an den Brettern, und zwar in folgender Reihenfolge von 1 bis 8: Marcel, Dave, Haschem, Andreas Cz., Armin, Etienne, Rainer J. und Detlef. Bereits um 19:45 gingen wir dann in Führung, da Marcels Gegner entweder matt gehen würde oder die Dame verlöre. Beide Optionen waren nur so mittel verlockend, also streckte er die Waffen. Etwa eine halbe Stunde später konnte dann Haschem...