Dia 3 – NTSV 2

IMAG0295Wie so oft begann dieser Heimkampf wie so viele, die Gäste waren vor den Diagonlern vor Ort und bauten mit mir die Bretter auf. Unser Spiellokal wurde bestaunt und der Kuchen von Kirsten dankend angenommen. Dia 3 startete stark Ersatzgeschwächt mit der Doppel-Spitze Rainer L. & Rainer J. gefolgt von Detlef, Joachim H. , Jürgen, Manfred, Andy und Marten, der kurzfristig für den erkrankten Gerd einsprang.

Nur an den ersten beiden Brettern war uns NTSV spielerisch überlegen. Weshalb allerdings der Doppelte Rainer jeweils einen Springer einstellten und dann zeitnah auf gab , das wäre mal eine Untersuchung wert.

„Der Rainer-Springer-Doppler-Effekt und weg“. Weg waren jedenfalls die Punkte.

An Brett drei rettete sich Detlef in ein Dauerschach, Joachim hatte als Erster ein Remisangebot, welches er ohne zu zögern annahm. Bei Jürgen war nach recht langen Spiel auch nicht mehr drin. Die letzten beiden Bretter machten aber alles klar, sowohl Andy als auch Marten siegten souverän.

Nun stand es 3,5 zu 3,5 und es lag an Manfred. König plus 4 verbundene Bauern gegen König und einen Bauern plus Läufer. Es war schwer dieses noch zu verlieren. Aber genau so schwer es zu gewinnen. Beide haben alles probiert und am Ende stand es dann doch 4:4

Wir liegen nun im oberen Mittelfeld und sollten mit den Abstieg nichts mehr zu tun haben. Da zwei Mannschaften aufsteigen ist nach oben allerdings noch alles drin.

Das könnte Dich auch interessieren...