Zum Saisonabschluss nochmal 11 Stunden gekämpft

Landesliga Abschlußtabelle 2016/2017

Es passiert nicht häufig, dass unsere Gegner einen Großmeister mitbringen. Und es passiert ebenso selten, dass wir 11 Stunden an einem Wochenende schwitzen müssen.
Aber kurz der Reihe nach: Es war, wie immer, zur gemeinsamen Doppel-Abschlussrunde aller 10 Landesligamannschaften das heißeste Wochenende des Jahres. Wir saßen gut gekühlt in der Kantine der Signal-Iduna-Versicherung und spielten Samstag gegen den ungeschlagenen Tabellenführer SKJE und am Sonntag gegen den Tabellenletzten HSK 4.

Am Samstag gegen SKJE (DWZ-Schnitt 2152) war sicher unser Highlight die Partie von Niels Jorgen gegen GM Tom Wedberg aus Schweden.

Er kam tatsächlich: GM Tom Wedberg am Samstag gegen Niels Jorgen

Niels Jorgen spielte seine neue Lieblingseröffnung 1…a6 und 2…b5 und erzielte ein sehr schönes Remis. Leider gelang dies nur noch Christian, Christoph, Matthias, Martin und Etienne, so dass wir auf insgesamt 3 Brettpunkte kamen. Immerhin und wenn Marten und Daniel Ihre Chancen genutzt hätten…

Immer weiter…: Matthias (letzte Partie am Samstag) gegen Wesal kurz vor dem schönen Txa7 gefolgt von Sd6+

Am Sonntag mußte der HSK gegen uns gewinnen und spielte mit seinem besten Team (DWZ-Schnitt 2060). Doch es half nichts, da wir immer mit unserem besten Team spielen, diesmal NJ, Christian, Christoph, Matthias, Martin, Etienne, Said, Andrei (DWZ-Schnitt 2017). Absolutes Highlight waren die perfekt vorgetragene Partie von Said gegen Christoph Engelbert und die 1a von Taktikfuchs Christoph gegen Jakob Pajeken gezauberte Variante. Da auch noch Niels Jorgen gewann und zu Beginn Christian, Etienne und Matthias jeweils ein Remis beigesteuert hatten, kamen wir insgesamt auf 4,5 Brettpunkte und dies bedeutete für die Saison 9-9 Mannschafts- und 36,5 zu 35,5 Brettpunkte.

Wacker, wacker: Andrei (letzte Partie am Sonntag) nach 5,5 Stunden gegen Helge Hedden

HSK4 und Dio2 treten den Weg in die Stadtliga an. SKJE1 darf wieder in der Oberliga starten und wir werden nächstes Jahr einen neuen Anlauf nehmen. Mit unserem 4-4 zu Siebt gegen den Vizemeister Union Eimsbüttel haben wir schon mal angedeutet, was so alles möglich ist…

Das könnte Dich auch interessieren...