Dia 3 verlässt die Abstiegszone

Nach dem wir in der 5 Runde unseren ersten Sieg gegen Eidelstedt erzielten und nicht mehr letzter waren, ging es in der 6 Runde gehen Wilhelmsburg.  

Die Aufstellung war wie folgt geplant.

1) Michael 2) Rainer V 3) Detlef 4) Rainer J 5) Joachim 6) Gerd 7) Andy und 8) Manfred.  

Jürgen wollte eigentlich nicht mehr auswärts spielen. Also wartete ich um 18 Uhr am Harburger Rathaus auf die Matadore.  

Dabei gab es gleich zwei Überraschungen, Johanna war der Meinung, wenn niemand im Verein ist, dann fährt sie lieber als Schlachtenbummlerin mit nach Wilhelmsburg. Dann stieg noch Jürgen aus einem Taxi. Plötzlich waren wir zu zehnt. In Wilhelmsburg angekommen waren am Anfang nur 5 Wilhelmsburger vor Ort. Ein weiterer schaffe es noch bis 20 Uhr. Da ich am nächsten Tag einen Flug um 6:30 nach Bonn vor mir hatte und der Wecker um 4:xx Uhr klingelte gab ich Jürgen den Vortritt. Um 20 Uhr hatten Rainer V und Gerd kampflos gewonnen und ich machte mich mit Rainer und Johanna gegen 20:30 Uhr auf dem Weg nach Harburg, um noch ein wenig Schlaf einzufangen. Doch es sollte dann schnell gehen. Joachim verlor leider und Manfred obsiegte. Der Rest der Truppe spielte Remis und bereits kurz nach 22 Uhr , ich lag schon im Bett hatten wir mit 5:3 den zweiten Sieg in der Tasche. Jetzt sind die Karten neu gemischt und wir spielen wieder mit um den Klassenerhalt. Am 25.04 zuhause gegen Lurup könne es Vorentscheidung geben. Da kommt ein weiterer Abstiegskandidat zu uns.

 

Das könnte Dich auch interessieren …

error: Content is protected !!